Barbara Veith-Hallmann Rechtsanwältin Fachanwältin für Familienrecht
Barbara Veith-HallmannRechtsanwältinFachanwältin für Familienrecht

Tierrecht

 

Als Rechtsanwalt in Osnabrück vertrete ich Sie in allen Bereichen des Tierrechts.

 Im Bereich des Tierrechtes erstreckt sich die anwaltliche Tätigkeit z.B. auf die Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen des Tierzüchters, des Tierhalters, Fragen  des Tierschutzes,  der ordnungsbehördlichen Maßnahmen zur Einschränkung der Tierhaltung, das Nachbarschaftsrecht, das Strafrecht und vieles mehr.

 Insbesondere die Landeshundegesetze, die Auseinandersetzungen zwischen Nachbarn wegen der Emissionen der Tierhaltung und Verletzungen durch Hundebisse bzw. Angriffe durch agressive  Hunde führen immer wieder zu rechtlichen Auseinandersetzungen und zu behördlichen und gerichtlichen Verfahren.

 Ich vertrete meine Mandanten in allen diesen Bereichen gegenüber den Verwaltungsbehörden, Staatsanwaltschften, vor den Verwaltungsgerichten, den Zivil- und Strafgerichten.

 Leider verwenden noch immer viele Hundezüchter Kaufvertragsformulare, wie sie vor der Änderung des Schuldrechts üblich waren. Siehe hierzu die Hinweise für Hundezüchter. Inzwischen habe ich für viele Hundezüchter Kaufverträge verfasst, die einer gerichtlichen Überprüfung standgehalten haben. Im Anschluss an die Abfassung des Kaufvertrages stehe ich auch dem Züchter weiterhin beratend zur Seite. Auf Wunsch werden Verträge im Einzelfall der aktuellen Situation angepaßt.

     

Entscheidungen:

Haftung des Hundezüchters:

Anspruch auf Schadensersatz: BGH VIII ZR 281/04 und VIII ZR 1/05

Haftung des Hundehalters (OLG Hamm 15.2.2013 19 U 96/12 rechtskräftig)

Der im Eingangsbereich eines Geschäfts ruhende und den Zugang zum Geschäft versperrende Hund einer Verkäuferin begründet die Haftung der Hundehalterin, wenn eine Kundin beim Verlassen des Geschäfts über ihn stürzt. Kein Mitverschulden der Kundin. Die Tierhalterin hat den Unfall fahrlässig verursacht, weil sie die Kundin weder gewarnt noch den Hund aus dem Eingangsbereich weggeschafft habe, obwohl sie mit ihm dort an seinem Lieblingsplatz rechnete.

Hunderecht in Niedersachsen: Einstufung als gefährlicher Hund OVG Lüneburg 5.1.2015 11 LA 239/14

Kontakt

Barbara Veith-Hallmann

Pagenkamp 12

49088 Osnabrück

Telefon: 0541-26643

Fax: 0541-201111

Mobil: 0152-31086036

Email: kanzlei@veith-hallmann.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwaltskanzlei Barbara Veith-Hallmann